Die Berufsauffassung der GEZ-finanzierten Staatsjournaille am Beispiel der Brigitte Baetz

Die Berufsauffassung der GEZ-finanzierten Staatsjournaille am Beispiel der Brigitte Baetz
Intensive Medienbeobachter kennen Brigitte Baetz. Sie hält sich für eine Art „Medienjournalistin“, deren Aufgabe es u.a. ist, jene Schafe einzufangen, …

Weiterlesen

Quelle und weiterlesen: http://www.propagandaschau.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem senden des Kommentares erklären sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden

*

(Spamcheck Enabled)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.