Das Ende des Nutzmensch Zeitalters

Viel Jahrhunderte gab es das Zeitalter des Nutzmenschen. Das Zeitalter Nutzmensch ging zu Ende als das Wassermann Zeitalter begann.

Viele ehemalige Nutzmenschen erkennen das nun und fangen an sich daraus zu befreien.

Zur Erklärung: ein Nutzmensch ist für die Eliten das was für den Nutzmenschen das Nutzvieh ist.

Genauso wie der Nutzmensch über das Nutzvieh (schon das Wort Nutzvieh und die damit verbundene Anmaßung ist ja eine Perversion!) denkt und es behandelt wird der Nutzmensch selbst von den Eliten gesehen und behandelt. Das ist die optimistische Sicht. Die realistische Sicht ist die, dass die Eliten den Nutzmenschen eher als unnützen Fresser, als Parasit, als Virus, als Krebsgeschwür der Erde sehen von dem die Erde geheilt werden muss.

Unter diesen realen Gesichtspunkt werden viele Aktionen (z. B. Quecksilber, Fluoride in Impfungen) der Eliten nachvollziehbar und voraussehbar. Wenn man weiß wie sie ticken ist der Rest leicht.

Das Nutzmensch Zeitalter ist zu Ende und die Eliten wissen es!

Ihre, gegen die Menschen gerichteten, Industrien zerbröseln und sie (die Eliten) können nichts dagegen tun weil sich diese Industrien im Wachstumswahn heiß laufen!

Auszugsweise ein paar Beispiele:

  • Autoindustrie: 10.000ende Autos werden auf (Müll)Halde produziert, stehen dort ein paar Jahre rum und werden dann geschreddert.
  • Pharmaindustrie: die handeln in absoluter Panik, starten eine Hetz- und Verunglimpfungskampagne nach der anderen gegen MMS und andere hochwirksame, nebenwirkungsfrei, günstige Mittel.
  • Lebensmittelindustrie: sieht sich immer mehr gezwungen auf Gifte zu verzichten. Sie versuchen zu kompensieren indem sie z. B. jede einzelne Salatgurke in Plastik einschweißen.
  • Gesundheitsindustrie: Ärzte die feststellen, dass nur noch Menschen zu ihnen kommen um einen „gelben Zettel“ zu holen. Die die gesund werden wollen gehen wo anders hin!
  • Finanzindustrie: dazu muss man wohl nicht mehr viel schreiben außer ein paar Schlagworte wie Bankenrettung, Rettungsschirme, Griechenland pleite, (absolut wertloses Geld) Fiat Money, zerfallender Petrodollar, Zinsesszinsparasiten, etc., etc.
  • Amerikanische Kriegsindustrie: ist die einzige, noch funktionierende Industrie die den Amerikanern geblieben ist. Wird jetzt permanenter false Flag Terror und an den Haaren herbeigezogene Kriege verständlich? Abgesehen davon das ständig Flüchtlinge produziert werden die dann zu rassistischen Unruhen führen sollen. Natürlich sind das dann auch alles Terroristen und müssen mit Waffengewalt niedergeschlagen werden.
  • Unterhaltungsindustrie: wie das Wort schon sagt hat das sehr viel mit „unten halten“ zu tun. Wer sich den ganzen Tag diesen Müll rein zieht hat keine Chance selber zu denken. Kurzer Check zum selber testen: Putin hat diesen Nemzow umgebracht! Richtig? Islamisten sind Terroristen! Richtig? Wenn sie beide Fragen mit JA beantworten, haben sie noch einen sehr langen Weg vor sich.

Am zerbröseln dieser gegen die Menschen gerichteten Machtinstrumente erkennen wir das Ende – Das Ende der Nutzmensch Haltung. Aus dem Nutzmensch wird wieder ein selbstbestimmter, selbstbewusster Mensch.

Die Nutzmenschen werden zu Schöpfern

Der Nutzmensch wird zum Schöpfer. Zum Schöpfer seines eigenen Seins, zum Schöpfer seiner eigenen Realität. Viele verstehen noch nicht was das bedeutet aber es ist nur noch eine Frage der Zeit.

Das wahre Ich zu erreichen und es ins Leben zu rufen ist die Hauptaufgabe und das Ziel des Lebens.

Und was genau braucht der Mensch um dieses Ziel zu verfolgen? Ein warmes Zuhause, was gesundes zu Essen und ein Bad (aber bitte ohne Fluorid Zahnpasta, ohne vergiftete Kosmetika und irgendwelchen Nanopartikeln im Duschgel!).
Möglicherweise ist das alles auch schon zu viel. Es gab/gibt Völker die leben sehr gesund mit freien Oberkörper in Zelten oder kleinen Lehmhütten. Waren/sind diese Menschen glücklich? Auf jeden Fall glücklicher und freier im Herzen als wir mit unserer tollen Zivilisation! Was auffällt ist eine Gemeinsamkeit dieser Völker. Sie kennen kein Wort für Arbeit und kein Wort für Krankheit. Darüber sollte jeder Nutzmensch mal nachdenken.

Ist irgendwie verdammt wenig was man braucht um seine wahre Hauptaufgabe zu verfolgen oder?

Was wollt ihr also mit einem Auto? Es bringt euch doch hauptsächlich eh nur dorthin wo ihr nicht sein wollt: zur Arbeit! Hilft es euch bei der Verfolgung eurer Hauptaufgabe?

 

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich