Endlich reagiert die FIFA auf abgrundtief schlechte Schiedsrichterleistungen!

Aber ich denke, dass das nicht alleine die Schuld der Schiedsrichter ist. Sie wurden von der FIFA  angewiesen derart überzogen zu pfeifen. Das mag ja gut gemeint gewesen sein um die Spieler zu schützen ist aber letzten Endes voll nach hinten losgegangen weil Fußball ohne Zweikämpfe, taktische Fouls und harte Zweikämpfe kein Fußball mehr ist und zum Rasenhalma wird!

Ich möchte damit aber keinesfalls die Blutkrätsche oder ähnliche böse Fouls rechtfertigen oder zurückholen!

Nein ich möchte, dass diese Dinge nach wie vor sofort Rot zur Folge haben ABER kleine Fouls, taktische Fouls, Zweikämpfe gehören zum Fußall und machen den Reiz des Fußballs.

Ich bin froh, dass nun die Einführung technischer Hilfsmittel in Erwägung gezogen wird.

Oh man der arme Linienrichter bei Argentinien – Mexiko. Man hat hin angesehen, dass er es wusste, er wollte im Boden versinken und war völlig verunsichert wie er sich verhalten soll. So was ist auch für den Schiedsrichter nicht einfach!

In dem Zusammenhang finde ich es auch sehr „daneben“ wenn ein eindeutig per Hand erzieltes Toor, eine extrem grobe Unsportlichkeit für die heute jeder sofort Rot sieht, immer als „die Hand Gottes“ verniedlicht wird!

Was ist denn das für ein Vorbild für junge Spieler? Mag der Typ Maradona heißen oder nicht!

Es war extrem unfair und unsportlich und sollte auch genauso genannt werden!

Ich mag diesen Typen nicht. Auch dieses „sich 5000 mal bekreuzigen“ ist doch nur albern!

Wenn das jeder macht……. die einen rollen ihren Teppich gen Mekka aus……….die nächsten schleppen eine Buddafigur an  …………………wieder andere führen erst mal einen Beschwörungstanz auf ….. und so weiter.

Ich habe NICHTS gegen Gläubigkeit und Religionen! Aber gehört das wirklich auf ein Fußballplatz?

Noch dazu bei der massiven Medienpräsentes. Böse, arglistige Menschen könnten ein „Sponsored by Vatikan“ vermuten.

Schiedsrichter und andere Figuren können sie bei Zwerge24.de günstig kaufen.

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.