Hartz IV Empfänger werden von populistischen Politikern immer wieder unter Beschuss genommen.

Sie sollen im Prinzip für alles her halten. Wenn irgendwo Kohle fehlt kommt sofort „Hartz IV kürzen“.

Hartz IV Empfänger werden als Arbeitsfaul bezeichnet denen sofort das Geld gekürzt gehört.

Und die Blöd und andere seriöse Boulevardblätter feuern diese Debatten noch so richtig an! Machen so richtig Stimmung gegen die Betroffenen! Aber ich denke, dass die meisten Menschen begriffen haben, dass es auch sie eines Tages treffen kann und genau wissen wo die Blöd sich ihr blödes Geschmiere hinschieben kann!

Der Heizkostenzuschuss wurde ja schon mal Ersatzlos gestrichen. Ich bin schon mal gespannt wo die Vermieter ihre Nebenkostennachzahlungen her bekommen wollen.

Was diese sauberen Herren immer verschweigen ist, dass die Hälfte aller Hartz IV Empfänger arbeiten geht aber nicht davon leben kann! Diesen Leuten, die aufgrund eines fehlenden Mindestlohns, nicht von ihrer Hände Arbeit leben können sollen für die von den selben Politikern verursachte Misere bestraft werden!

Ich bin dafür, dass die Politiker die das unbedingt so beibehalten wollen mit gutem Beispiel voran gehen!

Diäten, Sonder-, Bonus-, Extrazahlungen und Aufwandsentschädigungen STREICHEN und für 5,- Euro die Stunde arbeiten lassen. Viele Hartz IV Empfänger arbeiten für noch weniger! Z. B. Stundenkräfte: 2 Stunden à 6,- Euro müssen aber tatsächlich 4 Stunden arbeiten!

Aber so wie ich diese Herren einschätze gilt das nicht für sie sondern nur für die anderen!

Ich bin überhaupt dafür, dass Politiker öfter mal mit gutem Beispiel voran gehen. Zu Guttenberg in Afghanistan 14 Tage auf Patrouille!

Unser Gesundheitsazubi Rösler 1 Monat in ein Kassenkrankenhaus! 14 Tage als Pfleger, 14 Tage als Gepflegter!

Man kann das ja machen wie im altern Griechenland. Es gab eine Volksabstimmung und der unbeliebteste Politiker wurde aus dem Land gejagt! Wir ändern das ein wenig und lassen unsere Politiker ihre Politik am eigenen Leib spüren!

Ich denke auf diese Art würden wir eine ganz andere Politik in Deutschland erleben.

Mal sehen, vielleicht wird aus dieser Idee ja eine Petition! :mrgreen:

Ob da viele mitzeichnen würden? :twisted:

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.