Husarenstück: Syriens Armee nimmt ISIS-Rebellenkommandeure gefangen

Husarenstück: Syriens Armee nimmt ISIS-Rebellenkommandeure gefangen

Kommentar: Das dürfte den Plänen der Internationalen Bankstermafia einen gewaltigen Strich durch ihre Kalifatspläne machen: Am 4. Juli hat die syrische Armee in einer Spezialoperation gegen das ISIS-Hauptquartier in der Nähe von Arqqa (Nordsyrien) zahlreiche Gangmitglieder eliminiert und bedeutende Kommandeure der ISIS festgenommen. Hier die Meldung von Global Research (Sinngemäße Übersetzung von Bewusst-treff.org):

arqqa

4. Juli 2014 ~ Sensationelle Details über die Angriffe und Spezialoperationen der Syrischen Armee gegen die ISIS-Söldnergangs in der Region Ar Raqqa in der vergangenen Nacht.

mi-35

Die Operation fand zwischen 1:00 Uhr und 5:00 Uhr Morgens statt. 

In Wellen von Scheinangriffen überflogen syrische Militärjets in niedriger Höhe Raqqa und überschritten dabei mehrfach die Schallmauer. Das erzeugte eine Paniksituation unter den Terroristen, welche in ihre unterirdischen Stellungen flüchteten.

Um 2:00 Uhr findet die erste Attacke auf das ISIS-Hauptquartier statt, welches sich 25 km östlich von Raqqa befindet.  Dabei wurden Luftabwehrbatterien und Stellungen für schwere Maschinengewehre vernichtet.

Nun kommt die eigentliche Überraschung: Drei Transporthubschrauber landen heimlich. In ihnen befinden sich Spezialeinheiten unter dem Kommando einiger hoher syrischer Offiziere, die von einem General höchstpersönlich geleitet werden (der Name bleibt geheim, aber es ist kein Unbekannter).

Quellen aus den Militärgeheimdiensten war bekannt, dass ein wichtiges Treffen der ISIS-Kommandeure auf höchster Ebene im Hauptquartier der ISIS stattfand.

Eine Spezialeinheit der Syrischen Armee näherte sich heimlich dem ISIS-Hauptquartier, wobei sie durch das Röhren der Triebwerke eines Kampfjets gedeckt wurde, der das Gelände umkreiste und die Terroristen vollkommen überraschte.

Weitere Einheiten nahmen entlang der Straße zum Terroristencamp Stellung und schossen alle Fahrzeuge der ISIS-Söldner in Brand, wobei sie aus der Luft durch Flugzeuge und Helikopter unterstützt wurden.

Die Operation fand blitzschnell statt und lieferte folgende Ergebnisse:

  • die ganze Terroristengruppe im Camp – mehr als 300 Mann – wurden eliminiert
  • vier Regionalkommandeure der ISIS (darunter welche aus dem Irak) wurden neutralisiert
  •  Kommandeure und Führungsfiguren der höchsten Ebene der ISIS wurden gefangengenommen: Ihre Identitäten unterliegen strikter Geheimhaltung, aber man kann sicher davon ausgehen, dass ihre  Gefangennahme drastische Auswirkungen in der gesamten Region zeitigen wird.
  • Nur ein Soldat (der Syrischen Armee)  wurde leicht verwundet.

Die Einheit der Syrischen Armee mit dem wertvollen Schatz an Gefangenen zogen sich in die Transporthubschrauber zurück und flogen davon.

In der Zwischenzeit wurden die anderen Luftunterstützungsmaßnahmen mit Tieffliegerangriffen und Überschreiten der Schallmauer für eine weitere Stunde fortgeführt.

Quellen:

http://syrianfreepress.wordpress.com/2014/07/04/sensational-details-about-the-attacks-and-special-operations-by-the-syrian-armed-forces-against-isil-mercenary-gangs-on-the-area-of-%E2%80%8B%E2%80%8Braqqa-last-night-report/

http://www.globalresearch.ca/syrian-armed-forces-operation-against-isis-heaquarters-capture-of-senior-rebel-commanders/5389955

 

 

 

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem senden des Kommentares erklären sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden

*

(Spamcheck Enabled)