Wie die Verbrecher euch mit Lügen verführen.

Wie die Verbrecher euch mit Lügen klein und hilflos machen.

Ihr könnt das System nur dann in Frage stellen wenn ihr das System verlasst! Alles andere ist Kasperletheater im System. Wahlen, Petitionen, Demonstrationen, Proteste, etc. gehören zum System und werden niemals etwas verändern.

Erkennt die Lügen der Verbrecher

Nur wenn ihr das Hamsterrad erkennt und es verlassen wollt könnt ihr den ersten Schritt in die Freiheit tun! Das bedeutet aber auch die euch eingeredete Sicherheit aufzugeben.

Die Sicherheit sind eure Ketten!

Im Namen der Sicherheit wird eure Freiheit massiv eingeschränkt. Gebt diese Pseudosicherheit auf und ihr erhaltet eure Freiheit wieder! Natürlich haben die die von euer Passivität profitiert haben was dagegen das ihr eure Passivität verlasst und nennen euch dann Terroristen, Separatisten, Nazis, Terroristen-Sympathisanten, Linke, Rechte, Oben, Unten, Islamisten, Christen, Hindus. Die Lügenmedien finden schon ein passendes Wort für euch z.B. Latenznazis oder Systemstörenfriede ;) Sehr beliebt sind auch Verschwörungstheoretiker, Ufogläubiger oder Antisemit.

Wichtig für euch ist, diese sogenannten Sicherheiten sind eure Fesseln. Mit selbst inszenierten Terroranschlägen haben euch die Verbrecher in Angst und Schrecken versetzt. Damit ihr wieder SICHER seit müsst ihr nur eure Freiheit aufgeben. Stück für Stück werden so eure Ketten fester angezogen! Übrigens der sicherste Ort ist eine Zelle im Hochsicherheitsgefängnis. Das ist das Ziel, ein total überwachtes Hochsicherheitsgefängnis für jeden Einzelnen. Alles unter dem Deckmantel der SICHERHEIT.
Zum Beispiel Frankreich. Mit einer fals flag Operation wurde erreicht, dass der Ausnahmezustand verhängt wurde –> Massivste Einschränkungen der Freiheit unter dem Deckmäntelchen SICHERHEIT.

Die Lügen der Verbrecher und die Konsequenz

Jeder der im Namen der Sicherheit etwas für euch entscheidet oder entscheiden will WILL EURE SKLAVEREI! Erkennt es und ihr erkennt eure Sklaventreiber!

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich