MH17 – Deutsche Medien verschweigen ballistische Tests russischer Experten

MH17 – Deutsche Medien verschweigen ballistische Tests russischer Experten

Es ist ein weiteres Puzzleteil in der Aufklärung des Abschusses von MH17 und es ist wiedermal ein Puzzleteil, das von den gleichgeschalteten deutschen Medien totgeschwiegen wird. Russische Experten haben mit Munition und Kampfflugzeugen, wie sie die ukrainische Armee verwendet, ballistische Tests durchgeführt, die frappierend ähnliche Schadensbilder erzeugt haben, wie man sie von den Fotos der Wrackteile von MH17 kennt.

MH17_SchusstestEs ist wie mit allen Indizien, die auf eine ukrainische Täterschaft hindeuten: sie werden entweder totgeschwiegen oder als abwegig verworfen. Eine sachliche Auseinandersetzung mit den Spuren findet nicht statt und die ganze Aufklärung wird so lange hinausgezögert, bis die Täter nicht mehr zur Rechenschaft gezogen werden können und der Konflikt in der Ukraine im Sinne des Westens geregelt wurde. Immerhin ist es der Abschuss dieses Passagierflugzeugs, der zum Anlass genommen wurde, Sanktionen zu verhängen, die der deutschen, europäischen und russischen Wirtschaft Milliardenschäden zufügen, Arbeitsplätze kosten und den vom Westen vorangetriebenen Kalten Krieg zementieren.

Aufklärung ist offensichtlich nicht erwünscht.

Unterdessen hat die Mutter eines Opfers die Ukraine vor dem europäischen Gerichtshof verklagt, weil Kiew aus Profitgier den Luftraum über dem Kriegsgebiet nicht gesperrt hatte.


Quelle und weiterlesen: http://www.propagandaschau.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem senden des Kommentares erklären sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden

*

(Spamcheck Enabled)