Offener Brief an die ZDF heute-Redaktion

Offener Brief an die ZDF heute-Redaktion

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihre auch von meinem Geld bezahlte Korrespondentin Katrin Eigendorf berichtete gestern im heute-journal (ab. ca.10.min) dass sie in der Nähe Mariupols sei und nur 10km von der Front entfernt. Sie behauptete des weiteren zum wiederholten Male, dass es russische Truppen wären, die Mariupol belagern.

Da es mittlerweile eine Waffenruhe gibt, erwarte ich, dass Frau Eigendorf jetzt mit Hilfe der ukrainischen Armee Kontakt zu den Separatisten aufnimmt und einen Korridor benutzt, um die 10km zu den Separatisten zu fahren.

Sie kann uns dann morgen Abend in der heute-Sendung und später im heute-journal sensationelle Beweise über russische Panzerbataillone und Truppen vorlegen, von denen in ARD und ZDF immer berichtet wird. Die NATO und die USA wären ihnen zutiefst dankbar für diese Beweise, die sich hartnäckig der NSA und US-Spionagesatelliten entziehen.

Sollte Frau Eigendorf diese Beweise nicht erbringen, weiß die ganze Welt, dass das ZDF von einem Haufen von Lügnern und Propagandisten unterwandert ist, die vorsätzlich gegen den Staatsvertrag verstoßen. Wir werden dies dann zum Anlass nehmen, die GEZ so lange einzubehalten, bis die ÖR Regeln und Instrumente erarbeitet haben, die der kriegstreiberischen Irreführung der deutschen Öffentlichkeit ein Ende setzen.

Mit freundlichen Grüßen,

DOK


Quelle und weiterlesen: http://www.propagandaschau.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

(Spamcheck Enabled)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.