Gartenfiguren gibt es schon sehr lange in in vielen schönen und süßen Variationen. Günstige Gartenfiguren gibt es als Förster, Jäger, Waldschratt, Maulwurf und sogar als Indianer.

Einige Gartenfiguren haben neben der Gartendekoration noch eine andere Funktion z. B. als Deko Lampe, Dekoleuchte, als Wasserspeier oder mit umweltschonender Solarleuchte!

Gartenfigur Jäger, Förster günstig kaufen
Gartenfigur Jäger, Förster

So eine Gartenfigur kann nicht nur im Garten sehr dekorativ sein! Der Garten ist natürlich der natürliche Lebensraum von Gartenfiguren, Zwergen und Gartenzwergen. Aber diese Gartenfiguren sind nicht nur eine schöne Gartendekoration für den Garten sondern auch für den gepflegten Vorgarten, den stilvollen englischen Garten oder den praktischen, schönen Schrebergarten.


Hier können Sie die Gartenfiguren günstig kaufen.

 

Günstige Gartenfiguren kaufen und sparen! Ja das geht mit den Gartenfiguren Sparsets. Ist ihr Gartenfiguren Sparset nicht dabei. Kein Problem! Senden sie einfach eine Email an support@zwerge24.de und sie bekommen ihr ganz persönliches Gartenfiguren Sparset erstellt. So können sie ihre Gartenfiguren noch günstiger kaufen!

Achten sie auch auf die Gartenfiguren Vereinsaktionen. Da können Vereine günstig Gartenfiguren kaufen und noch mehr Sparen.

Ein kleines Märchen zum aktuellen politischen Thema.
Zunächst eine kleine Korrektur: Der Wolf ist ein ganzes Wolfsrudel und meint Banker und Finanzzocker. Die Geißlein sind unsere Volksvertreter.
Nun ist es ja dieser Tage so, dass die Geißlein eine ungeheure Geschäftigkeit an den Tag legen wenn es darum geht Geld auszugeben, Geld zu sammeln, für Geld die Bürgschaft zu übernehmen.
Nach außen sieht das immer so aus als machen sie das aus „vernünftigen“ Gründen zu denen es eh keine Alternative gibt (Ist dem wirklich so?).
Wunderlich ist aber, dass die Geißlein sonst garnicht so schnell bei der Arbeit sind. Eher langsam und träge. Was treibt sie also?
Hier kommt das Wolfsrudel ins Spiel. Das Rudel treibt die Geißlein vor sich her wie es ihnen gerade passt.
Außer am Wochenende! Da schlafen die Wölfe. So haben sich die Geißlein übers Wochenende versammelt und ganz schnell beschlossen einen „Schutzschirm“ aufzubauen um sich vor den Wölfen zu schützen.
Dieser „Schutzschirm“ besteht aus 450 Milliarden Euros. Euros sind aber das „Lieblingsfressen“ der Wölfe. Die Wölfe werden also alles tun um an diese 450 Milliarden zu kommen.
Das dürfte ihnen auch nicht schwer fallen. Sie müssen sich nur ein Geißlein nehmen das ständig versucht mit den Wölfen zu heulen, dieses dann durch „Spendenzahlungen“ abhängig machen und es dafür sorgen lassen, dass die (für die Wölfe) richtigen Entscheidungen fallen.
Und Geißlein dieser Art gibt es genug! Erst lässt sich unser Finanzminister von Ackermann am Nasenring durch die Manege führen und dann quasselt unser aller Liebling Guido den Ackermann auch noch nach! Echt Klasse Guido!
Die ganze Aktion dauert eine Weile aber es klappt immer! Vorallem hat sich dann die Situation wieder beruhigt und keine Sau kräht mehr danach!
Siehe Finanzkrise 2008. Ist auch alles wunderbar im Sand verlaufen ohne jegliche Konsequenzen für die Verursacher!


MERKE(L):
Wenn du ein Problem mit tollwütigen Wölfen hast, hilft kein noch so großer Zaun oder „Schutzschirm“! Es helfen nur und ausschließlich gut ausgebildete und entschlossene Jäger.
Man muss zwingend seine defensive Haltung aufgeben und in die Offensive gehen.


Jäger Figur Förster günstig kaufen
Figur Jäger


Die entscheidende Frage:
Sind die Geißlein dazu noch in der Lage oder hängen die Wölfe schon an den Kehlen der Geißlein und warten nur darauf zu zubeißen?
Ein marzialisches Bild………………….


Ich möchte betonen, dass ich hier keine primitive Schmarotzer Diskussion a la Westerwelle in Zusammenarbeit mit der Blöd, lostreten will.

Ich möchte lediglich zum Nachdenken anregen!

Es gibt in Deutschland zur Zeit etwa 3,5 Mio. Arbeitsuchende.

Das stimmt so nicht ganz. Ein kleiner Prozentsatz sucht nicht wirklich. Die wollen nicht. Das ist normal (heißt nicht, dass ich das unterstütze) und gibt es in anderen Ländern auch.

Aber die Allermeisten wollen arbeiten und bekommen einfach nichts.

Dann gibt es da noch den Teil der Arbeitslosen die sich heimlich aber ganz bewusst diesem Sklavenmarkt, den verschiedene Politiker immer noch liebevoll als Arbeitsmarkt bezeichnen, verweigern. (Die sind auch nicht wirklich Arbeitslos. Die haben immer irgendwo was zu tun und zu werkeln, -nicht gleich wieder als Schwarzarbeit auslegen- nur dass sie eben nirgendwo eingestellt sind.)

Meiner Meinung nach nicht ganz zu unrecht. Schauen wir doch mal was so ein Sklave tun musste und was er dafür bekam:

Er musste 10-12 Stunden am Tag arbeiten, bekam dafür Undank, Schläge, Essen und Unterkunft. Möglicherweise bekam er ja sogar Anerkennung.

Viele heutige Arbeitnehmer bekommen noch nicht mal das! Damit sind nicht die Schläge gemeint. Die bekommt der Arbeitnehmer heute nur in anderer Form!

Arbeitgeberverbände gründen eigene Gewerkschaften mit denen sie dann „Tarifverträge“ abschließen und im Prinzip mit den Arbeitnehmern machen können was sie wollen!

Unbezahlte Überstunden sind in vielen Firmen schon selbstverständlich, werden angewiesen und wer seine Arbeit behalten will muss mitspielen!

Stundenkräfte (z.B) bekommen 2 Stunden am Tag bezahlt müssen aber 4 Stunden arbeiten!

Immer mit der Erpressung: wenn du nicht willst sind genug Andere da. Und die können das ja auch weil ja die „Gewerkschaft“ von ihnen gesteuert wird und so keine echte Arbeitnehmervertretung existiert.

Viele können sich von ihren Einkommen keine Wohnung leisten, zum Essen reicht es auch nicht. Sie müssen zum Amt gehen und betteln. Das mussten noch nicht mal die Sklaven!

Das ist sehr extrem verglichen aber es zeigt -wie jede Übertreibung- den Kern der Sache.

ABER: das ist nicht überall so! Es gibt genug positive Vorbilder in klein und mittelständigen Betrieben. Meist kennt dort der Chef seine Mitarbeiter persönlich und weiß genau was er an ihnen hat. Die Mitarbeiter kennen ihren Chef und wissen wiederum genau was sie an ihn und der Firma haben.

Es kann sich also lohnen, seinen passiven Widerstand aufzugeben und weiter zu suchen!

Figuren erstellen lassen, ganz individuelle und persönliche Figuren anfertigen lassen können sie bei www.zwerge24.de.

Dabei sind ihrer Fantasie (fast) keine Grenzen gesetzt. Einfach Ihre Vorstellungen auf ein Blatt Papier gezeichnet oder ein Bild entworfen und an support@zwege24.de geschickt. Sie bekommen ein Angebot und können ganz ihn Ruhe entscheiden ob ihnen ihre persönliche Figur das Wert ist.

Wenn die Figur nicht zu sehr individualisiert ist, können Sie auch prüfen ob eine Vermarktung in Frage kommt. Möglicherweise kommen so die Kosten für die Figur wieder rein.

Gartenfiguren erstellen:

Zwei Dinge müssen Sie beachten:

  1. die Größe der Figur beginnt bei 12 cm und endet bei 11o cm.
  2. je umfangreicher die Accessoires und je Detailgenauer die Figur wird desto teurer wird die Figur auch.



Garten Figur Wald Zwerg
Garten Figur Wald Zwerg



So und nun viel Fantasie und Spaß beim neue Figuren erfinden!

Lassen Sie ihrer Fantasie freien Lauf.

Figuren erstellen

Wir schon!

Schließlich sind genau diese Konstruktionsfehler im System verantwortlich für alles was unter Immobilien-, Wirtschafts-, Finanz- und Griechenlandkrise bekannt ist!

Möglicherweise wird ja festgestellt, dass diese Konstruktion völlig marode, morsch und verkommen ist!

Ackermann hat da aber verständlicherweise kein Interesse daran. Erst recht nicht jetzt wo Tröpfchen- oder Scheibchenweise bekannt wird, dass die Deutsche Bank diesen Riesenbetrug mit iniziert hat und nicht umsonst rechtzeitig ausgestiegen ist!

Und natürlich kommen jetzt diese lächerlichen Selbstverpflichtungen. Da werden den Politikern Dinge versprochen ohne zu sagen was das genau (in Heller und Pfennig) bedeutet! Und die Politiker lassen sich damit abfertigen.

Ein Skandal!

Vielleicht währe es ja sehr viel besser dieses wackelige Horrorhaus abbrennen zu lassen! Es dient sowieso niemanden außer den Banken selber. Alle anderen sind in diesem Gebäude von vorn herein Verlierer!

Lass die Bude abfackeln damit Platz wird für was neues besseres!



Nachtrag 07.05.2010:

Unsere Außen Westerwelle, Guido plappert den Ackermann nach! Der will auch nur löschen ohne mal nach konstruktiven Fehlern im System zu gucken! Man könnte ja was ändern müssen! Unsere Westerwelle ist ja strikt gegen bankbezogene Steuern. Müssen das dicke Kumpel sein! Wieso muss ich gerade an Spenden denken??