Antibiotika, die stark genug sind, Darm-Bakterien zu töten, können auch das Wachstum von neuen Gehirnzellen im Hippocampus stoppen, sagt eine, in der Zeitschrift Cell Reports, veröffentlichte Studie des Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in Berlin. Möglicherweise könnte es daran liegen, dass ein bestimmtes weißes Blutkörperchen – Ly6Chi genannt – als ein Vermittler zwischen Gehirn, Immunsystem und Darm auftritt. Bild: © …

Weiter lesen »

Der Beitrag Studie: Antibiotika töten Darmbakterien und stoppen das Wachstum neuer Gehirnzellen erschien zuerst auf ☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼.

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.