Unsterblichkeit im Jahr 2045 — Die »Schöne Neue Welt« des Ray Kurzweil

Unsterblichkeit im Jahr 2045 — Die »Schöne Neue Welt« des Ray Kurzweil

Statement vom Zukunftsforscher und Autor Ray Kurzweil
 
Ray Kurzweil ist Sohn einer jüdischen Familie in NewYork, GOOGLE– Mitarbeiter, Erfinder, Zukunftsforscher und Autor u.a. von: “Wie man ein Gehirn erschafft und „Sind wir sprituelle Maschinen?“
Er hat in seinem Raum ein Plakat hängen mit dem Text:“Wirst Du lange genug leben, um für immer zu leben?“
Sein erschreckendes Statement zur Zukunft der menschlichen Spezies entstand im Rahmen vom Kongress: Global 2045, Global Future 2045, International Congress.
Der bezeichnete Titel lautet: „Unsterblichkeit im Jahr 2045“

Ray Kurzweils Statement:
„Ich bin Ray Kurzweil, ich bin ein Erfinder und Zukunftstforscher. Wollen Sie mir folgen zur Globalen Zukunft in 2045? Es wird ein großartiger Kongress sein um die Möglichkeiten  der Zukunft zu entdecken. Wir werden nun zunehmend nichtbiologisch werden, bis zu dem Punkt, an dem der nichtbiologische Teil der vorherrschende Sein wird und der biologische Teil wird dann nicht mehr so wichtig sein. Der nichtbiologische Teil, der maschinelle Teil wird dann so mächtig sein, daß er den biologischen Teil komplett modellieren und verstehen kann.
Und wenn der biologische Teil verschwinden würde, würde es keinen Unterschied machen, denn der nichtbiologische Teil würde es komplett verstehen.
Wir haben auch biologische Körper. Wir können Körper mit Nanotechnologie erschaffen– Wir können virtuelle Körper und virtuelle Realität erschaffen. Die virtuelle Realität wird so realistisch wie die realistische Wirklichkeit sein. Die virtuellen Körper werden so real im  Detail und so überzeugend sein wie echte Körper. Wie haben unterschiedliche Wege, Körper zu erschaffen. Wir benötigen einen Körper, unsere Intelligenz ist ausgerichtet auf einen Körper, aber es muß nicht dieser zerbrechliche biologische Körper sein, mit allen Arten von Unzulänglichkeiten. Doch ich denke, wir haben eine Auswahl an Körpern.
Wir können sicherlich  unseren vorherigen Körper  in virtueller Realität austauschen. Du kannst heute einen unterschiedlichen Körper in einem zweiten Leben haben, doch es ist ein Bild, welches auf dem Bildschirm  zu sehen ist. Die Forschung zeigt, daß Menschen sich subjektiv mit ihrem Avatar anfangen zu identifizieren.
Doch in Zukunft wird es so sein, daß dieses kleine Bild auf dem virtuellen Bildschirm sich für dich so anfühlt, als wenn es dein wirklicher Körper in dieser Umgebung ist und das dein Körper dein virtueller ist und es kann so realistisch sein wie die echte Realität.
Die Umgebung (oder Umwelt) kann so realistisch sein wie die wirkliche Realität. Du wirst deinen Körper routinemäßig sehr schnell auswechseln können, genauso wie die Umwelt in der virtuellen Realität, doch du wirst es als sehr echt empfinden. Alternativ werden wir fähig sein, dieses mit echter Realität auch zu tun, mit selbstorganisierenden Schwärmen und Nano-Bots selbstdenkend in einem virtuellen Körper.
Wenn wir nun eine radikale Lebensverlängerung hätten, würden wir tiefgründige Existenz erleben anstatt Dingen nachzurennen. Und das wird geschehen.
Und zusätzlich zur radikalen Lebensverlängerung werden wir radikale Lebenserweiterung haben. Wir werden Millionen von virtuellen Umwelten entdecken. Wir können buchstäblich unser Gehirn erweitern. Gerade jetzt haben wir nur 300 Millionen Synapsen in einer größeren Hierarchie organisiert, welche unsere Zellen in  einem Kortex organisieren. Doch wir können diese zu 300 Milliarden oder zu 300 Billionen machen. Wir können dies erweitern. Das letzte Mal als wir das Gehirn erweiterten, schufen wir die Sprache und die Wissenschaft mit unserem Stirnkortex. Die Qualitätssprünge können wir uns heute gar nicht vorstellen, wenn wir unseren Kortex nochmals erweitern.
Wir werden größer, tiefer und höher denken als jemals zuvor und ganz neue Institutionen von Kunst und Wissenschaft kreieren, welche wir bisher nicht in Umlauf bringen können.
Wenn ich diesen Fall möchte um für hunderte und tausende Jahre zu leben, könnte dies ein philosophischer Albtraum sein anstelle der radikalen Lebensverlängerung.“
 
Anmerkung von Werner Altnickel:
Dieses ist die „Schöne neue Welt“ von Ray Kurzweil und wir Frauen, Männer und unsere Kinder müssen „höllisch“ aufpassen, daß uns diese wunderbare Zukunft ohne unsere biologischen Körper nicht bald wie hier dargestellt, ereilt!
Wir wissen ja, daß „SIE“ uns „IHRE“ Planungen für unsere Zukunft frühzeitig durch verschiedene Medien ankündigen.
Aber vielleicht ist diese Zukunft ja auch nur für unser „FÜHRUNGS– PERSONAL“ angedacht und evtl. haben wir es ja auch schon mit einigen dieser „ENTSEELTEN“ Nanobot-Körpern zu tun…….? !

Quelle und weiterlesen: http://www.chemtrail.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem senden des Kommentares erklären sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden

*

(Spamcheck Enabled)