zdfDie Bundeskanzlerin hat Geburtstag und die servile Staatsjournaille – namentlich Brüssel-Hofberichterstatter van Kampen – trällert “Happy Birthday”.

ZDF_Merkel

Man stelle sich vor, das hätte es im Kreml gegeben! Russische Journalisten bringen Putin ein Geburtstagsständchen. Die deutsche Staatsjournaille hätte das weidlich ausgeschlachtet. Tatsächlich passiert es in Brüssel und es ist ZDF EU-Hofberichterstatter van Kampen, der seiner Chefin ein Liedchen zwitschert.

Bei van Kampen ist das nicht neu. Neu ist lediglich, dass er von der täglichen Hofberichterstattungs-Prosa zu einer mindestens so schlechten Lyrik übergangen ist. Immerhin waren die Kollegen wohl einigermaßen pikiert und der Spiegel bringt diesen Vorfall – der so bezeichnend ist, für das Selbstverständlich des Staatssenders – als Meldung auf seinem Online-Portal.

Neben der Tatsache, dass das Berufsethos eines Journalisten ein diametral anderes sein sollte: Was gibt es an Merkels Geburtstag zu feiern?

    • Die höchste Staatsverschuldung aller Zeiten
    • Die größte soziale Spaltung aller Zeiten
    • Putsch, Krieg und deutsche Söldner in der Ukraine
    • Europameisterschaft im Waffenexport
    • NSA statt Stasi
    • Gen-Food statt gesunder Nahrung
    • Fracking statt Ökostrom
    • explodierende Strompreise für Privatverbraucher
    • TTIP statt Verbraucherrechte

    Van Kampen ficht das nicht an. Er hat einen fürstlich bezahlten und absolut sicheren Job als “Pressesprecher” der EU. Für diesen Hofberichterstatter des ZDF – das gerade erst durch einen Manipulationsskandal aufgefallen ist – ist es das Normalste von der Welt, seiner Chefin durch die Ohren in den Arsch zu kriechen.

    Schreibe eine Antwort

    <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.